Montag, 26. Dezember 2016

Mein Buchjahr 2016

Eigentlich ist das ja doof, weil das Jahr noch gar nicht vorbei ist und vielleicht kommt ja in den letzten Tagen noch ein meeeega Buch ;) aber ich mach den Bücher-Rückblick trotzdem jetzt schonmal, nachdem ich ihn bei Hitodama gefunden habe, die ihn von Martina hat.

1. Buch des Jahres - Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? - Auch wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.
Christoph Marzi - London ♥ weil ich darauf das ganze Jahr auch gewartet habe. Weil es wie "Heimkommen nach langer Zeit" war :)  

2. Flop des Jahres - Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?
Anja Bagus - AetherHerz habe ich nach kurzer Zeit abgebrochen..

3. Größte positive Überraschung - An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?
Vielleicht an Jojo Moyes - Ein ganz neues Leben ... weiß nicht so genau, was ich für Erwartungen daran hatte, aber ich war zumindest recht unsicher, ob da eine gute Fortsetzung möglich ist.

4. Größte Enttäuschung - An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?
Ganz so schlimm wars jetzt nicht, aber Christoph Marzi - Charing Cross ... war recht merkwürdig irgendwie.  
Leider hat mich aber auch Die Autobiographie der Zeit von Lilly Lindner etwas enttäuscht, obwohl es trotzdem einige wunderbare Worte und Sätze enthält. 

5. Bester Pageturner - Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?
Victoria Schwartz - Wie meine Internet-Liebe zum Alptraum wurde ... das Buch hatte ich innerhalb von ca. 3 Stunden gelesen, weils einfach so spannend war irgendwie.
Ebenso auch Gillian Flynn - Cry Baby, was ich auch an einem Tag gelesen habe.
Und jetzt gerade auch Ethan Cross - Ich bin der Zorn ... das hab ich zwar noch nicht ausgelesen, weil ichs mir für morgen aufheben will, aber prinzipiell ists auch so ein Buch, das ich gar nicht mehr aus der Hand legen kann/will.

6. Liebste Reihe/Trilogie - Welches war 2016 Eure liebste Reihe? Und auf welche Fortsetzung im Jahr 2017 freut ihr Euch am meisten?
Auch hier kann ich Ethan Cross - Ich bin die Nacht / Ich bin die Angst / Ich bin der Schmerz / Ich bin der Zorn nennen. "Ich bin der Schmerz" habe ich dieses Jahr gelesen, "Ich bin der Zorn" lese ich gerade noch.
Eine andere tolle Reihe war Karen Sander - Schwesterlein, komm stirb mit mir / Wer nicht hören will, muss sterben / Ich sehe was, und das ist tot. Habe alle drei in 2016 gelesen und dummerweise aus Unwissenheit mit Band 3. angefangen, aber da es mehr so Zusammenhänge in Bezug auf die Ermittler und nicht auf die Handlung an sich ist, ist das halb so wild.
In 2017 freue ich mich darauf, den 6. Teil von den Chroniken der Unterwelt zu lesen ;) Das zählt zwar nicht so wirklich, weil das Buch ja nicht 2017 rauskommt, aber egal. :)

7. "Dickster Schmöker" - Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so "dahin geflogen" oder musstet Ihr kämpfen?
"Harry Potter und der Feuerkelch" mit 767 Seiten und das ist nur so "dahin geflogen" :) aber ist halt auch Harry Potter.
An zweiter Stelle steht dann übrigens "London" mit 701 Seiten.

8. Die meisten Fehler - Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/oder orthografische Fehler aufgefallen?
nö, da gabs keines.

9. Interessantestes Sachbuch
hab dieses Jahr nicht wirklich ein Sachbuch gelesen.. zwar in der Uni paar Bücher zum Thema Traumata durchgeblättert, aber so richtig richtig gelesen irgendwie nicht...

10. Schlimmster Buchmoment - Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch?
Betty Mahmoody - Nicht ohne meine Tochter hatte einige sehr intensive und ergreifende Momente, die mich richtig schockiert haben teilweise.. uff..  
Das Ende von Jojo Moyes - Ein ganzes halbes Jahr war auch sehr traurig...

11. Enttäuschendstes Ende - Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht? 
Bei John Green & David Levithan - Will & Will hat mir das Ende nicht wirklich gefallen.  

12. Liebster Held - Welches war Euer liebster Held?
Georg Stadler aus der Reihe von Karen Sander war mir sehr sympathisch :)

13. Liebste Heldin - Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?
Hier kanns natürlich nur eine geben: Emily Laing aus London und den anderen Büchern von Christoph Marzi. Meine Lieblingsheldin seit 10 Jahren ♥ 

14. Liebstes Paar - Welches Paar hat Euch am besten gefallen?
Maggie und Ackerman junior waren zwar kein Paar in dem Sinne, aber die beiden gemeinsam haben in Ich bin der Schmerz (Ethan Cross) beiden so einige Pluspunkte beschert :D  
Als richtiges Paar nenne ich dann mal Aurora und Neil aus London (Christoph Marzi). :) 

15. Nervigster Held / Nervigste Heldin - Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt?
ääähm?? Fällt mir sogar gar niemand ein.  

16. Fiesester Gegenspieler - Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?
"Thomas White" in Ethan Cross - Ich bin der Schmerz ... uiuiui..

17. Liebster Nebencharakter - Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?
Ich liebe Francis Ackerman junior (Ethan Cross) irgendwie, obwohl ich das absolut nicht sollte vielleicht :D

18. Bester Kuss 
kann mich dummerweise an keinen Kuss erinnern..

19. Beste Liebesszene  
... und auch an keine schöne Liebesszene.  

20. "Lachkrampf" - Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?
So wirklich was zu lachen gabs jetzt nicht. In Christoph Marzi - London waren ein paar großartige Andeutungen/"Insider", die mich lachen lassen haben, aber ansonsten fällt mir nix ein.

21. "Heulkrampf" - Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?
Jojo Moyes - Ein ganzes halbes Jahr ist hierfür wahrscheinlich die geeignetste Antwort... 

22. Bestes / liebstes Setting - Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?
Ich liebe London, die uralte Metropole.. von daher eindeutige Antwort: die aus Christoph Marzi - London

23. "The big screen" - Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?
Auch hier wieder Christoph Marzi - London (bzw. zuerst mal Lycidas, Lilith, Lumen und Somnia), wobei ich auf der anderen Seite auch Angst hab, dass mir das "meine Bilder" kaputt macht.
Die anderen sind größtenteils schon verfilmt (Nicht ohne meine Tochter, Harry Potter, Ein ganzes halbes Jahr ...).

24. Liebster Autor - Welchen Autor habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
Ethan Cross und Christoph Marzi. Auch wenn mir Charing Cross von Christoph Marzi nicht so gut gefallen hat, aber ansonsten ist er mein Lieblingsautor.

25. Autoren-Neuentdeckung 2016
Für mich ist das dieses Mal Karen Sander und ich hoffe, dass es noch mehr Bücher um Georg Stadler geben wird.

26. Bestes Cover 
oh, die Frage find ich immer schwer zu beantworten. Keine Ahnung!

27. Schlimmstes Cover 
Hier fällt mir auch nix ein, obwohl ich eigentlich immer auf die Cover achte.. :D

28. Allgemein schönste Gestaltung
Lilly Lindner - Autobiographie der Zeit war wundervoll gestaltet, auch wenn es mich als Ganzes betrachtet nicht 100% überzeugt hat.

Kommentare:

  1. Dnke für Deinen Rüpckblick. Die Bücher von Karen Sander habe ich auch. Band 12 ist gelesen und 2 und 3 schlummern auf dem Sub

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hey!

    Da hast du aber einen interessanten Jahresrückblick zusammengestellt!

    Einige der Bücher kenne ich nicht, aber ich muss ja sagen, dass ich von "Ein ganz neues Leben" ja mal so gar nicht überzeugt war .... ich hab es als Hörbuch gehört und denke, wenn ich es gelesen hätte, hätte ich es abgebrochen weil es mir einfach zu langweilig gewesen wäre ... ich finde das hat sich teilweise ganz schön gezogen ... aber da hat ja zum Glück jeder seinen eigenen Eindruck!

    Von Christoph Marzi habe ich bisher nur den ersten Teil der "Malfuria" Trilogie gelesen (da müsste ich auch mal weitermachen...^^) aber der hat mir sehr gut gefallen :)

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
  3. Bis auf Harry Potter kenne ich kein genanntes Buch, aber es ist interessant, was du zu Marzi geschrieben hast. Ich habe vor vielen Jahren Lycidas angefangen, aber irgendwie konnte ich einfach nicht warm mit ihm werden. Hmm :D

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    leider habe ich bis auf Harry Potter noch keines der Bücher gelesen. Aber danke für die tollen Buchtipps. Vor allem "London" hat mich neugierig gemacht, weil du es so oft erwähnt hast. Es muss dann wohl ein echt tolles Buch sein :)

    Liebste Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  5. "Charing Cross" war vor allem nicht neu, die Geschichte ist unter einem anderen Titel bereits in seiner Kurzgeschichtensammlung "Nimmermehr" erschienen und das hat mich am meisten enttäuscht ... ein neues Buch, was gar nicht neu war =(

    Die "Uralte Metropole" zu verfilmen wird schwierig, die ganzen Schausplätze, Handlungsstränge, Waaahnsinn xD

    "London" war aber toll <3

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen